FRÜHERE AUSGABEN

FCI_visual2021_A4.jpg

DIE FÜNFTE AUSGABE 2020

Aufgrund der Bestimmungen der österreichischen Regierung zum Coronavirus-Notfall wurde die Ausgabe 2020 leider abgesagt.

Die Organisation und Planung der Veranstaltung erfolgte dank der Unterstützung von:

  • Dante-Alighieri-Gesellschaft, Hauptsitz in Rom

  • Italienische Botschaft in Wien

  • Italienisches Kulturinstitut Wien

  • Gemeinde Innsbruck

  • Honorarkonsulat von Italien in Innsbruck

  • ENIT Wien

locandina.jpg

DIE VIERTE AUFLAGE 2019

Die dritte Auflage des italienischen Filmfestivals war ein großer Erfolg und hat das öffentliche Interesse an dieser Veranstaltung bestätigt. Sie hat im Metropolkino stattgefunden und würde mit der Unterstützung von folgenden Institutionen organisiert:

  • Italienische Botschaft in Wien;

  • Italienisches Kulturinstitut in Wien;

  • Stadt Innsbruck;

  • Italienisches Honorarkonsulat Innsbruck.

  • ENIT Wien

Ehrengäste dieser vierten Auflage waren Barbara Bouchet aus dem Film "Metti la nonna in freezer", und der ehemalige Bürgermeister von Rom, Walter Veltroni, der Regisseur des Films "C'è Tempo".

Screenshot 2019-07-26 09.22.01.png

DIE DRITTE AUFLAGE 2018

Die dritte Auflage des italienischen Filmfestivals war ein großer Erfolg und hat das öffentliche Interesse an dieser Veranstaltung bestätigt.
Es wurde in Zusammenarbeit mit dem Treibhaus und mit der Unterstützung von folgenden Institutionen organisiert:

  • Italienische Botschaft in Wien;

  • Italienisches Kulturinstitut in Wien;

  • Stadt Innsbruck;

  • Italienisches Honorarkonsulat Innsbruck

  • Società Dante Alighieri Rom, Zentralsitz
     

Ehrengast dieser dritten Auflage war Augusto Fornari, Regisseur des Films "La casa di famiglia".

FCI_logo_edited.jpg

DIE ZWEITE AUFLAGE 2017

Die zweite Auflage des italienischen Kinofestivals wurde 2017 durchgeführt.
Es wurde in Zusammenarbeit mit dem Treibhaus und mit der Unterstützung von folgenden Institutionen organisiert:

 

  • Italienische Botschaft in Wien;

  • Italienisches Kulturinstitut in Wien;

  • Stadt Innsbruck;

  • Italienisches Honorarkonsulat Innsbruck.


Die Veranstaltung hat über 150000 Personen erreicht und das italienische Kulturinstitut Innsbruck dazu motiviert, die dritte Auflage zu planen.

DIE ERSTE AUFLAGE 2016

Die erste Ausgabe des italienischen Filmfestivals hat 2016 stattgefunden.
Es wurde in Zusammenarbeit mit dem Metropol Kino organisiert und von folgenden Institutionen unterstützt: 

  • Italienische Botschaft in Wien;

  • Italienisches Kulturinstitut in Wien;

  • Stadt Innsbruck;

  • Italienisches Honorarkonsulat Innsbruck.


An der Eröffnung nahmen Giorgio Marrapodi (ehemaliger Botschafter Italiens in Wien), Patrizia Moser (Ehemalige Rätin für die Kultur der Stadt Innsbruck), Herbert Schöpf (Honorarkonsul Italiens in Innsbruck) und Clara Bencivenga (Ehemalige Direktorin des Italienischen Kulturinstituts in Wien) teil.